Marktbericht

kostenpflichtig
Die NE-Metallschrottpreise präsentieren sich wieder stärker. Bis auf wenige Ausnahmen konnten alle Schrottsorten zulegen. Auch die Preise für meisten Industriemetalle entwickelten sich dynamischer.

Preissprung für Aluminiumschrott


In die Preisentwicklung für NE-Metallschrott kommt neuer Schwung. Wie aus der Preiserhebung des Verbands Deutscher Metallhändler (VDM) hervorgeht, zeigt die Tendenz bei etlichen Schrottsorten aufwärts. Eine der Ausnahmen ist Weichbleischrott.

• So hält der Abwärtstrend bei Weichbleischrott (Paket) weiter an. Zum Stichtag 16. Februar verschlechterte sich die Sorte weiter um 20 Euro je Tonne.

• Auch Altzinkschrott (Zebra) gab weiter nach. Zwar verbuchte die Sc

Mehr zum Thema
Neue Gründer-Plattform für die Circular Economy
Pilotprojekt: Wertstoffhof nimmt altes Spielzeug an
Aluminiumschrott zieht an, Kupferschrott gibt nach
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Metallschrottpreise festigen sich weiter
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Deponie Ihlenberg machte 2021 gute Geschäfte
ADAC: Mehr Katalysatoren gestohlen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
„Abfall soll die Ausnahme werden“