Personalie

Wechsel an der Spitze der Berliner GBAV – Gesellschaft für Boden- und Abfallverwertung. Neuer Geschäftsführer ist Volker Asemann. Er folgt auf Winfried Gröschel.

Asemann übernimmt Geschäftsführung von GBAV


Wie die BSR mitteilt, hat der 55-jährige Diplomingenieur Volker Asemann zum 1. Juli die Geschäftsführung der GBAV – Gesellschaft für Boden- und Abfallverwertung übernommen.

Volker Asemann (Foto: Privat)

Die GBAV ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Berliner Stadtreinigung (51 Prozent) und der Harbauer GmbH (49 Prozent). Das Unternehmen bereitet unter anderem belastete Böden und Bauschutt auf. Asemann folgt auf Winfried Gröschel, der die GBAV seit über 25 Jahren führt und demnächst in Ruhestand gehen wird.

320°/re

Mehr zum Thema