Erweiterung BEHG

kostenpflichtig
Kommt die CO2-Bepreisung der Abfallverbrennung oder nicht? Bundeswirtschaftsminister Habeck hat auf die Stellungnahmen der Verbände reagiert. Offenbar ist sich die Bundesregierung einig.

Abfallverbrennung: Habeck hält an CO2-Bepreisung fest


Die Bundesregierung ist offenbar nicht bereit, auf die CO2-Bepreisung der Abfallverbrennung zu verzichten. In einem Schreiben an die Branchenverbände BDE, DGAW, ITAD und VKU macht Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) deutlich, dass er die Einwände der Verbände für nicht schwerwiegend genug hält.

„Ihre Bedenken wurden im Zuge der Ressortabstimmung intensiv innerhalb der Bundesregierung erörtert, ohne dass dies im Ergebnis zu neuen Erkenntnissen bezüglich de

320°/re

Mehr zum Thema
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
„Abfall soll die Ausnahme werden“
EU-Parlament stimmt für strengere Regeln für Abfallexporte
„Containern“ ohne Strafe: Bund appelliert an Länder
Bayern fordert europaweites Verbot für Einweg-E-Zigaretten