Nachrüstung

kostenpflichtig
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hatte es angekündigt, nun hat Brüssel grünes Licht gegeben: Rüstet eine Kommune die eigenen Dieselfahrzeuge um, bekommt sie finanzielle Unterstützung vom Bund. Private Entsorger gehen leer aus.

Brüssel erlaubt Förderung für kommunale Dieselfahrzeuge


Kommunen, die ihren Fuhrpark umweltfreundlicher gestalten, können sich freuen. Denn rüsten sie ihre alten Dieselfahrzeuge um, wird dies vom Bundesverkehrsministerium bezuschusst. Für die entsprechenden Förderpläne des Ministeriums haben die EU-Wettbewerbshüter am Mittwoch (19. Juni) in Brüssel grünes Licht gegeben. Der Stickoxidausstoß könne damit um etwa 1.450 Tonnen pro Jahr gesenkt werden, ohne den Wettbewerb übermäßig zu verfälschen, teilte die EU-Kommission am Mittwoch

Mehr zum Thema
Mehrere Verletzte bei Brand in Recyclingbetrieb
Gericht untersagt Werbung mit Logo „Klimaneutral
EU-Staaten einigen sich auf strengere Emissionsvorgaben