Interview

kostenpflichtig
Das Umweltbundesamt hat Ende 2019 Alarm geschlagen: Mit dem Wegfall der EEG-Förderung für Windkraftanlagen würden zahlreiche Anlagen abgebaut und der Recyclingmarkt überfordert werden. Dirk Sudhaus von der Fachagentur Windenergie erklärt im Interview, was davon zu halten ist.

„Wenn die Mengen anfallen, wird der Markt reagieren“


Mit dem Auslaufen der EEG-Förderung für Windkraft entfällt zum Jahresende die finanzielle Unterstützung für zahlreiche Anlagen. In der Folge müssen die Anlagen zum Teil abgebaut werden. Doch dafür sei der Recyclingmarkt nicht ausreichend vorbereitet, warnt das Umweltbundesamt.

Für Dirk Sudhaus ist es nicht erstaunlich, dass die Recycler noch nicht ihre Kapazitäten ausgebaut haben. Im Interview spricht er über die Auswirkungen der auslaufenden Förderung und erklärt, wie

Mehr zum Thema
Wepa bringt Hygienepapier aus recyceltem Karton auf den Markt
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
Leichtes Aufatmen in Krisenzeiten – Habeck hebt Konjunkturprognose an
Österreichs Abfallwirtschaft mit guter CO2-Bilanz
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
Metallschrottpreise festigen sich weiter
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen