Aufsichtsbehörde zweifelt

kostenpflichtig
Haushalte in der Region Trier müssen ihre Bioabfälle zu Depotcontainern bringen, eine haushaltsnahe Sammlung über Biotonnen gibt es nicht. Das Bringsystem ruft Zweifel und Kritik hervor – nicht nur von Bürgern, sondern auch von der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Biomüll: Ist Bringsystem in Region Trier rechtskonform?


Das Schreiben der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord lässt die Zweifel erkennen, die die Aufsichtsbehörde hegt: „Ob mit dem von Ihnen favorisierten Bringsystem eine gesetzeskonforme und ausreichend wirksame getrennte Erfassung der Bioabfälle, insbesondere auch der Küchenabfälle, erreicht werden kann, ist im Hinblick auf den vorgelegten Zwischenbericht aus unserer Sicht völlig offen“, heißt es in dem

Mehr zum Thema
OMV Petrom baut Anlagen für SAF und grünen Wasserstoff
Rosenheim stimmt gegen Biotonne
Hydriertes Pflanzenöl: OMV nimmt Co-Processing-Anlage in Betrieb
Ersatzbaustoffe: Verbände warnen vor zunehmender Deponierung
Weltweit erste Flugmessung belegt Klimawirkung von SAF
DGAW: Gewerbeabfall-verordnung ersatzlos streichen
Rücknahme von Elektroaltgeräten: Urteile gegen Aldi Süd und Lidl
Covestro investiert ins chemische Recycling