Ohne PVC

So geht es auch: Ein Bodenbelag-Hersteller hat einen kunststoffbasierten Werkstoff entwickelt, der recycelbar ist, zum Teil aus Rezyklaten besteht und ohne Schadstoffe auskommt. Dafür gab es jetzt eine Auszeichnung.

Bodenbelag mit Rezyklaten erhält Auszeichnung


Auf der Messe International Surface Event trifft sich jährlich das Who-is-Who der Bodenbranche. Neben Neuigkeiten von etwa 600 Ausstellern aus der Bodenbelagsbranche gab es dieses Jahr in Las Vegas auch die Verleihung des „Best of Sustainability / Disruption 2022“-Award für besonders ökologische und gesundheitsbewusste Innovationen . Gewonnen hat ihn der Bodenbelag-Hersteller Classen für den Werkstoff Ceramin.

Ceramin ist laut Classen ein keramikähnlicher Verbundstoff mit anwendungsoptimierten Eigenschaften: Bei geringerem Quadratmetergewicht sei Ceramin hochbelastbar und extrem robust und sei daher zum Beispiel als Basis für Bodenbeläge oder Wand- und Bodenfliesen geeignet.

Den Preis heimste Classen ein, weil das kunststoffbasierte Ceramin zu 100 Prozent recycelbar ist und unter anderem aus Rezyklaten hergestellt wird. Der Rezyklat-Anteil am Gesamtprodukt beträgt demnach 25 Prozent. Verwendet wird dafür zum einen der Ausschuss in der Produktion. Die restlichen Rezyklate stammen aus Verpackungen aus dem medizinischen Bereich oder aus Lebensmittelverpackungen. Durch die Verwendung der Rezyklate würden pro Jahr 25.000 Tonnen weniger Rohöl für die Herstellung von Polymeren verbraucht, erklärt Classen.

„Einzigartig und neue“

Wie das Unternehmen betont, besteht Ceramin zu 60 Prozent aus einem natürlichen, mineralischen Füllstoff und zu 40 Prozent aus Polymeren auf Basis von Polypropylen. Es werde also kein PVC verwendet, sodass weder Chlor noch Phtalate oder andere Weichmacher enthalten seien. Der Werkstoff sei somit schadstofffrei. Ceramin-Produkte von Classen erfüllen demnach die Anforderungen des Labels des Eco-Instituts und des Umweltsiegels Blauer Engel der Deutschen Bundesregierung, das nur an Wand- und Bodenbeläge ohne PVC verliehen werde.

„Mit Ceramin ist der Joghurtbecher von gestern der Vinylbodenbelag von heute und der Gartenstuhl von morgen“, sagt Derek Welbourn, Direktor für Vertrieb und Marketing. „Das ist einzigartig und neu in unserer Branche. Wir sind deshalb stolz darauf, dass unsere Produkte und damit die jahrelange Arbeit unserer Entwickler bei Classen mit dem Award „Best of Sustainability / Disruption 2022“ ausgezeichnet wurden.“

320°/ek

Mehr zum Thema
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
Chemisches Recycling: Welche Branchen das größte Interesse zeigen
Bottle-to-Bottle Recycling: RCS vervierfacht Kapazitäten
Recyceltes PVC ersetzt 18 Prozent Neuware