Für Industriekunden

kostenpflichtig
Der Kunststoffrecycler Pekutherm dehnt sein Vergütungssystem für Acrylglas- und Polycarbonat-Reste auf den Messe- und Ladenbau aus. Aus den Resten stellt die Firma Rezyklate für die Automobil- und Elektroindustrie her. Auch spezielle chemische Produkte auf MMA-Basis könnten damit hergestellt werden.

„Sammeln gegen Bares“: Jetzt auch für Alt-Acrylglas


Acrylglas ist ein Profiteur der Corona-Pandemie: Seit Ausbruch des Corona-Virus wurden allein in Deutschland tausendfach Spuckschutzscheiben und -trenner aus Acrylglas in Geschäften und Supermärkten verbaut – Schulen und öffentliche Einrichtungen mal außen vorgelassen. Was aber passiert mit ihnen, wenn Corona eingedämmt ist und sie nicht mehr gebraucht werden sollten? Für Einzelhandelsgeschäfte könnten sie dann unter Umständen bares Geld wert sein.

Denn für den Rec

320°/mk

Mehr zum Thema
Shredder-Schwerfraktion: Chemisches Recycling als Schadstoffsenke?
Industriepartner entwickeln nachhaltige Automaterialien
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen
Chemisches Recycling: Welche Branchen das größte Interesse zeigen
Bottle-to-Bottle Recycling: RCS vervierfacht Kapazitäten
Recyceltes PVC ersetzt 18 Prozent Neuware
Geschlossener Kreislauf für Kohlenstofffasern