Recycelte Polyamide

kostenpflichtig
Aus dem Haus BASF kommt ein neuer chemisch recycelter Kunststoff für Lebensmittelverpackungen. Erster Abnehmer ist ein Exporteur von Passionsfrüchten. Der Kunststoff ist Teil einer Reihe von Recyclingprodukten, die bei BASF entwickelt werden. Aber nicht nur dort.

Chemisch recycelter Kunststoff hält Passionsfrüchte frisch


Die ersten Pilotprodukte gab es Mitte 2019, wenige Monate später folgte die Marktreife und mittlerweile wird die Liste von Abnehmern regelmäßig länger: Die chemisch recycelten Kunststoffe von BASF scheinen am Markt Anklang zu finden. Jüngstes Beispiel ist eine Kooperation von BASF und StePac, einem israelischen Unternehmen,

320°/ek

Mehr zum Thema
Migros steigt bei Revendo ein
Mauerstein aus Ziegelmehl und Bauschutt
Pyrum und Polyfuels planen vier Pyrolyseanlagen
Die Finnen sind am nachhaltigsten
Glasrecycling in Disney World
Wasserstoff aus Siedlungsabfall: EU fördert RWE-Projekt
US-Plastikrecycler PureCycle will Fuß auf EU-Markt setzen
Prognose für 2030: Aufkommen an Altbatterien in Europa wird sich mehr als verachtfachen
Normungsroadmap Circular Economy ist fertig
Chemisches Recycling: Welche Branchen das größte Interesse zeigen
Bottle-to-Bottle Recycling: RCS vervierfacht Kapazitäten
Recyceltes PVC ersetzt 18 Prozent Neuware