ABS-Recyclingkunststoffe

kostenpflichtig
Ineos Styrolution kann weitere Kunststoffe aus Recyclingmaterialien mit einem Traceability-Zertifikat vermarkten. Dabei handelt es sich um ABS, die sich unter anderem für Automobilanwendungen eignen. Der Rezyklatanteil reicht bis zu 70 Prozent.

Ineos erhält RecyClass-Zertifizierung


Wer Rezyklate für seine Verpackungen kauft und mit einem Recycling-Anteil wirbt, muss mittlerweile aufpassen: Seit gut einem Jahr häufen sich Berichte, dass Neukunststoff illegal als Recyclingmaterial umdeklariert und nach Europa importiert wird. Die Importe aus Asien können den Herstellern ihr Geschäft verderben – Imageschaden beim Kunden inklusive.

Ein Ausweg sind Siegel und Zertifikate wie RecyClass und ISCC Plus. Sie garantieren dem Hersteller und seinen Kunden die H



320°/mk

Mehr zum Thema
Bundesrat macht Weg für Plastikabgabe frei
Der Kreislauf für PU-Matratzen beginnt sich zu schließen
Kunststoffrecycling: EEW und LyondellBasell wollen kooperieren
Industrie fordert einheitliches Massenbilanz­verfahren
Batteriekonzern Varta plant umfassende Restrukturierung
Mehrwegbox für den Briefkasten